«

»

6 Tipps – Wie du erfolgreich den Alterungsprozess beschleunigst und schneller Falten bekommst

annie-spratt-61561

Wir erinnern uns; noch während unseres pubertierenden Daseins beflügelte uns der Gedanke möglichst schnell älter zu werden, insbesondere um den anderen Geschlecht gegenüber irgendwie attraktiver zu wirken. Wir hatten dabei alles unternommen diesen Wachstumsprozess mit ganzem Einsatz zu beschleunigen, in dem wir komische, viel zu labberige Klamotten trugen, die Zahnspange gegen eine Tube Haargel eintauschten, uns ständig fürchterlich rauchende Teile ins Gesicht steckten und uns in der Disko aufgegeilt an der Theke einen Zombie ( ein schrecklicher Cocktail ) nach dem anderen einflößten. Das Ergebnis war in der Regel ernüchternd und älter wurden wir dadurch auch nicht wirklich. Nur gefühlt höchstens am nächsten Morgen …

Ich erinnere mich an eine Phase, in der ich sogar mit dem Brillengestell ( Model Honecker ) meines Vaters herumlief, um irgendwie reifer und intelligenter zu wirken. Ich konnte zwar dadurch nichts sehen, aber ich fühlte mich alt und sexy. Natürlich brauchte ich bis dato noch gar keine Brille und auf das weibliche Geschlecht wirkte ich vermutlich eher verloren und abschreckend. Die Augenprobleme kamen dann gleich anschließend …

Tatsächlich wurden wir in diesem Prozess dann irgendwie älter, doch es dauerte noch ein gefühltes halbes Jahrhundert bis das was wir damals wollten, sich in der Wirklichkeit manifestierte.

 

Heute stehen wir da, betrachten uns mit müden Augen im Spiegel und tun im Grunde nichts anderes. Wir arbeiten auf hochtouren daran den Alterungsprozess nach wie vor zu beschleunigen, um …. um…äh … ja warum eigentlich!? Ja na ganz klar, um uns älter zu fühlen, reifer vielleicht und, äh … und überhaupt … Genau! Das ist es!

 

Da ich mit dem Brillenmodel und der Zombie – Geschichte schon zum alten Eisen gehöre, kam mir der göttliche Impuls meine Erfahrungen in diesem Prozess zu teilen und wertvolle Hinweise für einen schnelleren erfolgreicheren Alterungsprozess mit hundertprozentiger Garantie für mehr Falten mit der Weltbevölkerung zu teilen. Warum ewig quälen, wenn es auch einfach geht.

 

Genug gelabert, los gehts!

 

 

1.)  In dem falschen Job arbeiten und sein Potential nicht leben

 

Das ist natürlich der Klassiker. Ein Großteil der Bevölkerung macht dies intuitiv schon seit Anbeginn des Arbeitslebens richtig. Tag für Tag, Jahr für Jahr dem Murmeltier zuzwinkern und sein Leben vom einen zum nächsten Urlaub retten gehört zum Pflichtprogramm, wenn wir erfolgreich und schnell altern wollen. Der Trick dabei ist natürlich in einer permanenten Unzufriedenheit zu leben, aus der wir einfach keinen Ausweg sehen. Manchmal kommt uns so ein komisches Gefühl hoch, was wir alles hätten machen könnten wenn wir unser Potential wirklich leben würden und auch noch einen Job hätten, der Spaß macht … aber natürlich ist das nur was für Weicheier, die ewig jung bleiben wollen. Doch nicht mit uns … wir haben große Ziele!!! Bei diesem Vollwaschprogramm sind uns auch mehrere Falten an unterschiedlichen Stellen im Gesicht garantiert. Auf jeden Fall ist uns ein leerer Blick sicher und ein graues Hautbild rundet die Sache so richtig ab.

 

2.) Auf Augenhöhe mit dem Burnout

 

Die Vollprofis arbeiten natürlich in mehreren Jobs und geben dabei so richtig Gas. Immer mehr, immer schneller, immer geiler … der Ford Fiesta vor der Haustür möchte ja schließlich finanziert werden und auch ein funkelndes Handgerät, in das wir stundenlang hinein glotzen, gehört zur Grundausstattung dazu. Doch heutzutage ist dieser Prozess Gott sei Dank schon in einem Job möglich. Idealerweise in einem Job, der schlecht bezahlt wird, in dem du alles geben musst und auch die permanenten Überstunden großzügig deinem Arbeitgeber spendest. Dabei gilt es darauf zu achten, zum Feierabend sich mit Rauschmitteln zu betäuben und sabbernd in ein flimmerndes Viereck zu starren und tief in der Gefangenschaft des Sofas zu versinken. Der Burnout geschieht in mehreren Stufen und mit etwas Glück zeigt sich vorab eine senkrechte Falte am Ohrläppchen. Diese zeigt an, dass dein Herz Samba auf Extasy tanzt. Auch sind Falten an der Nase und um die Augen möglich. Alternativ wählen viele das Programm Depression, welches ein richtiger Turbo im Alterungsprozess sein kann.

 

3.)  Der Gesundheit zeigen, wer der Chef im Ring ist

 

Neben dem Burnout gibt es natürlich zahllose andere körperliche Erscheinungen, die unseren Alterungsprozess zu Gute kommen. Jeder entdeckt hier für sich seine Vorlieben. Viele wählen die Milz als erstes Organ ihres Vertrauens. Schlechte und billige Nahrung gibt es schließlich überall. Das System stellt uns hier glücklicherweise ein Schlaraffenland zur Verfügung, welches uns alles bietet was unser Herz zum Strahlen bringt. Wir können dann voller Stolz mit unseren Schlupflidern prahlen, hängendes Gewebe vorweisen und mit einem graugelblich bis fettig glänzendem Hautbild auftrumpfen. Die Profils, welche die ersten 3 Tipps befolgen, runden die ganze Sache mit hängenden Mundwinkeln ab. Wichtig ist, das wir Schritt für Schritt unsere Ressourcen erschöpfen. Die Chinesen sprechen hier vom Jing – unserer Lebensessenz. Durch falsche Nahrung, fehlender Sauerstoffzufuhr, unzureichender Bewegung und einem verzerrendem Lebensstil saugen wir unsere Säfte aus, bis wir komplett entkräftet sind. Wenn wir uns mit unserem Jing anlegen, tun wir im Grunde alles richtig um möglichst viele Falten zu bekommen.

 

4.) Gefühle!? Was ist das denn?

 

Ein weiterer Meilenstein in unserem Prozess ist das Unterdrücken von Gefühlen. Was möchten wir wirklich in unserem Leben tun? Wofür schlägt unser Herz – was begeistert uns? Welchen Menschen lieben wir wirklich? Was trauen wir uns nicht zu sagen? Was trauen wir uns nicht zu verändern? Trauen wir uns, unsere Liebe zu zeigen und zu leben?  Leben wir ein wahrhaftiges Leben?

Wie gut, dass es die Angst gibt, die all unser Aufblühen regelrecht abwürgt. Unsere wahren Gefühle können wir so meisterhaft verbergen. Das was unser ganzes Sein ausmacht, bleibt somit auf ewig eingemauert in unserem inneren Gefängnis. Ein nicht gelebtes Leben. Eine nicht erfüllte Sehnsucht. Eine nicht gelebte Liebe. Männer haben es hier oftmals einfacher, da Heulen ja nur was für Waschlappen ist. Schmale Lippen sind hier das Entwicklungsziel. Frauen runden das ganze durch die Emotion Sorge ab, die sich in Form von Falten um den Mund herum darstellt. Angst zeigt sich unter anderem an dunklen Schattierungen unter den Augen und um die Augen herum. Stark unterdrückte Angst, Zwanghaftigkeiten, ein Übermaß an Kontrolle kann verschiedene Faltenbilder auslösen, die sich irgendwann plötzlich zeigen. Ein Alterungsschub sozusagen, der sich zeigen muss, weil wir unsere Gefühle nie gezeigt haben. Wir sehen also, alles verläuft nach Plan. Wir befinden auf der Zielgeraden und werden zu wahren Meistern im Alterungsprozess. Herrlich, oder!?

 

5.) Ich bin nicht gut genug für diese Welt – Wer bin ich schon!?

 

Gratuliere! Fehlende Selbstannahme und Selbstliebe, die in Selbstablehnung und Selbstzerstörung kulminieren kann, gehört natürlich zu den Highlights im „schneller Alt“ werden. Tatsächlich weiß ich, wovon ich hier rede, ich habe diese Programme lange Jahre meines Lebens auf einem hohen Niveau gefahren. Als Teenager lief ich eine gefühlte Ewigkeit wie eine belegte Pizza herum. Die Akne schmückte mein Gesicht in wunderschönen Rottönen. Als Dankeschön ist mein Gesicht heute noch partiell mit einer vernarbten Kraterlandschaft gezeichnet. Doch wir wollen in nicht in der Vergangenheit schwelgen. Was kann jeder Einzelne hier und heute tun, um sich erfolgreich von sich selbst abzuschneiden? Im Grunde kennst du dieses Programm ja bereits. Glaubensstrukturen wie „Ich bin nicht gut genüg“, „ Ich bin es mir nicht wert“, „das hätte ich besser machen können“, „meine Freundin ist schöner als ich“, „ich bin zu dick“,  etc. legen das Fundament für eine solide Selbstablehnung. Hautprobleme jeglicher Art, wie z.B. die Neurodermitis sind hier der körperliche Ausdruck. Auch die  Lungen, der Dickdarm, Milz und die Bauchspeicheldrüse nehmen an diesem Abenteuer teil. Asthma und Diabetes sind mögliche Ausdrucksformen davon. Falten hierzu gibt es dann z.B. im Bereich der Nase und um den Mund herum.

 

 

6.) Selbstreflektion, Spiritualität und Bewusstsein … hä? Hat jemand was gesagt?

 

Gruselig wird es, wenn du dich mit den oben genannten Vokabeln und Konzepten auseinandersetzen musst. Natürlich würdest du das niemals tun. Vokabeln aus dem Land des Esoterikwahns für Vollkornfreaks und Hardcore Veganer. Um ein mögliches „Jünger-werden“ zu vermeiden, empfehle ich dir dich einfach von dem Massenkonsum, von leuchtenden Handgeräten und Vierecken weiterhin ablenken zu lassen. Nicht das plötzlich kostbar erworbene Falten wieder verschwinden. Das würde uns um Lichtjahre zurückwerfen. Eine einfache unreflektierte Denkstruktur kann hier sehr hilfreich sein.

 

Wir wollen doch schließlich nicht unser Gesicht verlieren!!!

Oder haben wir es vielleicht noch gar nicht gefunden?