Der letzte Weckruf unserer Seele

Von Sklaven und Helden – der letzte Weckruf unserer Seele

Gehirnfressende Ohrwürmer

Wir schreiben das Jahr 1984 …

Es war Sommer. Ich war zarte 13 Jahre alt und hatte voller Stolz meinen ersten Kassettenrekorder. Was war das für eine große Freude! Ich liebte Musik schon immer. Und jetzt konnte ich sogar Songs aus dem Radio auf Kassette aufnehmen. Das war der Hammer!

Nach einer anfänglichen Begeisterung stellte sich bei mir eine große Ernüchterung ein. Es war so, als hätten sich die Radiosender gegen mich verschworen. Überall wurde so ziemlich die gleiche Musik gespielt. Ja klar, es gab den ein oder anderen Song, der nicht spurlos an einem früh pubertierenden Teenager vorüber ging. Doch im Großen und Ganzen wurde der gleiche Einheitsbrei rauf und runter gedudelt und mir war unklar, warum Menschen sich das antun. 

Ich liebte damals schon Jazz und experimentelle Musik in ihrer ganzen Bandbreite, doch im Radio lief ein nicht anhaltender TOP 20 Dauer-Orgasmus. Positiv überrascht war ich, als ich zwei Sommer später mit dem gleichen Rekorder im Frankreichurlaub war. Die Radiosender hatten viel mehr Seele. Selbst die Popmusik in ihrer Zusammenstellung war viel lebendiger und ich war begeistert. So kam es, dass ich in Frankreich meine ersten Mixtapes zusammenstellte. Ich fühlte mich wie ein Held, der mit diesen Tapes die Herzen der Mädchen erobern würde. Es war fantastisch. Doch es kam natürlich anders.

Die Jahre vergingen. Ich würde älter. Die Radio-Gehirnwäsche wurde nicht besser. Ganz im Gegenteil – es wurde eher immer gruseliger. Die Seele in der Musik ging nach und nach gänzlich verloren und die ewigen alten Ohrwürmer wurden immer noch erbarmungslos in die Menschheit hineingepresst. Ohrwürmer, welche die Gehirne der Menschen aufzufressen schienen.

Es stieg in mir ein mulmiges Gefühl hoch. War ich ein Alien, der ganz alleine musikalische Vielfalt liebte? Mir war es, als lebte ich in einem falschen Film. Als wäre ich umgeben von Untoten, die nicht merkten, dass sie in einer Dauerschleife gefangen waren.

So erhielt ich damals ungeahnt den ersten Weckruf meiner Seele. Es brauchte viele weitere Jahre, bis ich realisierte, dass diese Art von Gehirnwäsche auf den meisten Ebenen unserer Gesellschaft abliefen. Und es brauchte noch weitere Jahre, bis ich die tiefen Abgründe der Matrix verstanden hatte.

Never gonna give you up

Wir schreiben das Jahr 2021 …

Es war Rick Astley, der mich an diesem grauen Morgen des achtzehnten Januars aus dem Schlaf riß. 

Never gonna give you up
Never gonna let you down

Oder war es meine Seele, die zu mir sprach!? … Ich werde dich niemals aufgeben … Nein, es war doch der alte Rick, der sich quäkend aus dem Nachbarzimmer meldete. Mein Sohn nutzte eines der Albtraum Lieder aus meiner Jugend auf seinem Handy als Wecksignal, vermutlich nur um mich zu qäulen. 

Ich zuckte zusammen und benommen richtete ich mich nach Luft schnappend auf. Es war das Jahr 2021! Das Jahr, welches die Menschheit von Grund auf verändern wird. Mr. Astleys Worte halten in meinem Kopf nach und ich fühlte mich niedergeschlagen und wie ausgesaugt. Es war einer dieser traurigen Momente in denen ich realisierte, wie herzlos unsere Welt geworden ist.

In den letzten Jahren hatte ich unzählige Weckrufe meiner Seele erhalten und war diesen stets gefolgt. Doch ich durfte feststellen, dass die gehirnfressenden Ohrwürmer bei uns Menschen ganze Arbeit geleistet hatten. Ein Großteil schlief immer noch tief und fest, und schien sich der Massenhypnose nicht bewusst zu sein.

The final countdown

Wir Menschen merkten nicht, dass wir Sklaven in einer Matrix sind. Wir realisierten nicht, dass wir uns mitten in dem Roman -1984- von George Orwell befanden und wir fühlten nicht, dass unsere Seelen uns seit Jahren verzweifelte Signale und Weckrufe gaben. Signale, die sich in tief in unsere Gesichter einbrannten. 

Stattdessen trugen wir brav das Sklavensymbol – die Maske – und glaubten auch sonst alles, was die Medien uns auftischten. Voller Überzeugung und im guten Glauben das Richtige zu tun, denunzierten wir unsere Mitmenschen, misshandelten unsere Kinder und die Altvorderen und spürten nicht, wie weit wir uns von unserem Herz – Sein entfernt hatten. Schließlich freuten wir uns sogar auf die mordsmäßige erlösende Spritze, die uns die Freiheit wiedergeben sollte.

Kurz gesagt, wir realisierten nicht, dass unser altes Leben sehr bald ein Ende finden würde und sich die gesamte Spezies im finalen Countdown befand. Im Countdown zur geplanten totalen Entseelung der Menschheit.

Von Sklaven und Helden – der letzte Weckruf unserer Seele

Solche Artikel zu schreiben ist nicht sehr populär und schon gar nicht geschäftsfördernd. Doch beim Face Reading geht es nicht darum, die Dinge schön zu reden. In das Gesicht der Wahrheit zu blicken ist ein nicht selten schmerzhafter Prozess, der am Ende jedoch etwas völlig Unerwartetes zum Vorschein bringt.

Die Ironie der Geschichte ist, dass Mr. Astleys Liedzeilen, wenn wir sie auf das Verhältnis zwischen unserer Seele und uns übertragen, viel Wahrheit beinhalten. Unsere Seele gibt uns niemals auf und lässt uns nicht hängen. Doch in diesen Monaten des Jahres 2021 ertönt nun ihr letzter Weckruf. 

Es gibt vieles, was sie uns zu berichten hat. Sie möchte, dass wir die Signale erkennen und den Blick hinter die Masken wagen. Sie möchte, dass wir unsere Fesseln lösen, uns befreien und den Helden in uns wieder entdecken. Sie möchte, dass wir unsere Angst erlösen und dem System unsere Stirn bieten. Denn es lebt in jedem von uns etwas, was die Matrix nicht greifen kann – die Kraft unserer Liebe. 

An diese gilt es sich jetzt wieder zu erinnern. Diese gilt es jetzt zu entfachen und über unser Gesicht und über unser Lächeln mit der ganzen Welt zu teilen.

Unsere Seele möchte, dass wir uns mit unserer Herzensmusik aufladen, unsere Lieblingssongs auf einem Mixtape zusammenstellen und erhobenen Hauptes in unsere Freiheit tanzen.

Und sie möchte, dass wir erkennen, dass jetzt die Zeit gekommen ist, da es sonst kein Morgen mehr geben wird.

Kannst du den Weckruf deiner Seele hören …?
Never gonna give you up
Never gonna let you down

22.04. Face Reading Vortrag
Masken & ihre Wirkung auf deine Persönlichkeit und Seele

https://visionary.academy/masken-und-ihre-wirkung-auf-unsere-persoenlichkeit-seele

Scroll to Top